Gesundheit


Gesundheit, Balance von Körper, Geist und Seele
Balance von Körper, Geist und Seele. Gesundheit

Stress ist eines der häufigsten Ursachen für Krankheiten.

Damit meine ich vor allem den dauerhaften, negativen Stress. Bei positiven Stress, der zeitlich begrenzt ist, wirkt sich dieser ganz anders aus.Meist folgt darauf eine wohltuende Entspannung und wir geniessen das Ergebnis vom positiven Stresses.

Dauerhafter Stress ohne zeitnahe Entspannung führt nachweislich zu körperlichen Symptomen und bei weiterer Daueranspannung zur Krankheit. Der Herzinfarkt ,der erhöhte Blutdruck, ein Gefühl von Schwindel oder die unklaren Bauch- und Kopfschmerzen sind hier als Beispiel genannt.

Bei der Dauerbelastung werden schon kleinste Auslöser geprägt. Diese können selbst in scheinbar entspannten Situationen Stress auslösen und erzeugen. Die Muster und die Strategien werden unbewusst und zum Teil auch bewusst ausgelöst. Im Körper selbst werden spezielle Mechanismen aktiviert, die bei dauerhafter Aktivierung unseren Körper schädigen können.

Was ist die Ursache ihres Stresses? Das Gefühl keine Zeit zu haben? Was sind die Auslöser dieses Gefühls? Gibt es Glaubenssätze, die ihr Verhalten für den Stress verstärken?

Es gibt Menschen, die können in der gleichen Situation gelassen ihre Arbeit erfüllen und andere sind stark gestresst dabei. Egal ob es sich dabei um beruflichen Stress oder privaten Stress handelt, beide sind auf Dauer krankheitsfördern.

Was ist der entscheidende Unterschied? Diese Menschen haben andere Strategien und Wahrnehmungen. Sie wissen wie sie nach der Anspannung wieder entspannen können. Dies ist erlernbar. Für jeden gibt es die passende Strategie, die in Ihm steckt und die im Moment bei Ihm blockiert ist. Auch mögliche Glaubenssätze, die stresserzeugend wirken, können neutralisiert werden. Sie können wieder die Balance erreichen von Körper, Geist und Seele. Das Burn-out lässt sich so vermeiden und ihre Gesundheit fördern.   

Wichtig!

Coaching ersetzt keine notwendige ärztliche Behandlung. Sie kann als Prävention gesehen werden oder als Begleitung bei einer ärztlichen Behandlung nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.


ResilienzTraining

Was bedeutet Resilienz?

Sie Bedeutet eine psychische Widerstandskraft zu haben. Diese greift in Krisen und Belastungen auf persönliche Fähigkeiten und Ressourcen zurück um diese zu bewältigen. Im Idealfall ist persönliches Wachstum nach der Krise oder Belastung möglich.

Diese Widerstandskraft kann man trainieren und das ist die gute Nachricht. Die praktischen und lösungsorientierten Übungen helfen dabei ein positives Selbstbild und die Selbstwahrnehmung aufzubauen und zu festigen. So kann der innere Halt und die Widerstandskraft gestärkt und gesichert werden.